Angebot

ZIELE SETZEN UND WEGE EBNEN

Kommunizieren Sie Ihre News und Ihr Know-how über:

  • Pressemitteilungen
  • Fachartikel
  • Anwenderreportagen
  • Mit einer journalistisch gemachten Kundenzeitschrift oder einer informativen Sonderpublikation runden Sie Ihre erfolgreiche Markt-Kommunikation ab

Ihr Ziel bestimmt den kommunikativen Weg
Ich biete Ihnen die redaktionelle Erarbeitung und den Versand von fach- und publikumsorientierten Pressetexten, Produktmeldungen, Personenmeldungen sowie den aktuellen Neuheitendienst über Produkte, Leistungen oder Veränderungen.

Erstellung von Fachbeiträgen, Anwender- und Objektreportagen (Text + Bild) Einzelbeiträge zu techn. Fachfragen
Meldungen aus dem Unternehmen, dem Verband, der Handwerksorgarnisation

Redaktionelle Erarbeitung und Versand von fach- und kundenorientierten Pressetexten

Artikel für die Fachpresse

Die Möglichkeiten werden unterschätzt

B2B-Entscheider informieren sich vorrangig in der Fachpresse.
Was wie ein Widerspruch klingt, hat System: Artikel in Fachzeitschriften sind trotz der Vielfalt an neuen Informationsquellen weiterhin die wichtigste berufsbezogene Informationsquelle für B2B-Entscheider. Fachzeitschriften gelten als glaubwürdig, objektiv und seriös. Sie regen zum Austausch im Kollegenkreis an.

B2B-Entscheider nutzen mehr als 11 Informationsquellen

Für die Recherche bei Beschaffungen nutzen B2B-Entscheider im Schnitt 11,3 unterschiedliche Informationsangebote.

84,9% der B2B-Entscheider bevorzugen Fachmedien

  • Fachmedien sind TOP-Quelle: Neben den Informationen direkt von den Herstellern führen gedruckte und digitale Fachmedien mit 84,9 % das Ranking der 10 relevantesten Info-Quellen an.
  • Altersunabhängig genutzt: Fachmedien werden von den Befragten aller Altersklassen annähernd gleich bewertet. Mit 88,9% ist die Nutzung der Fachmedien bei den bis 29-jährigen sogar am höchsten.

Quelle: Vogel Communications Group, B2B Marketing und Informationsquellen in der Industrie, 2019

Die Fachpresse als wichtige Informationsquelle für B2B-Entscheider

Studien belegen: Bei Entscheidern belegen Fachzeitschriften in gedruckter Form oder als E-Paper den ersten Platz unter den Informationsquellen

  • 89,8 Prozent und damit rund 9 von 10 Entscheidern nutzen mindestens gelegentlich Fachzeitschriften
  • 57,4 Prozent der Befragten gaben an, eine oder mehrere Fachzeitschriften regelmäßig zu nutzen

Quelle: LAE 2020 Sonderauswertung für die Deutsche Fachpresse

Die Fachpresse hat bei B2B-Entscheidern auch in Zeiten des Internets weiter einen erstaunlich hohen Stellenwert

Orientierung im Informations-Chaos

  • Datenflut steigt: Die weltweite Datenmenge verzehnfacht sich bis 2025 auf kaum vorstellbare 163 Zettabyte (ZB).
  • Verändertes Informationsverhalten: Das digitale Zeitalter hat das Informationsverhalten grundlegend geändert: Laut der Google-Studie „Zero moment of truth“ werden im Schnitt 10,4 meist digitale Informationsquellen vor einer Kaufentscheidung zu Rate gezogen.
  • Unterschiedliche Quellen: Die Information und Kommunikation im Kaufprozess von B2B-Unternehmen basiert auf einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen. Das Internet hat dabei die erste Präferenz. Die Platzierung bei Google & Co. ist aber mehr denn je von der Qualität des Contents sowie von der Präsenz in Fachmedien, Foren und Blogs abhängig.
  • Fachmedien besonders glaubwürdig: B2B-Entscheider bewerten die Informationen in der Fachpresse als besonders glaubwürdig, objektiv und seriös, so die B2B-Entscheideranalyse.

Fachzeitschriften informieren über Produkte und Leistungen

  • Informationsbedarf als Chance: Das veränderte Informationsverhalten der B2B-Entscheider ist für die Anbieter von B2B-Leistungen eine große Chance.
  • Fachmedien verwenden Herstellerinformationen: Die Entscheider erwarten aktuelle Informationen zu interessanten Produkten und Leistungen. Deshalb sind die Redaktionen von Fachzeitschriften an Informationen von technisch innovativen Unternehmen besonders interessiert.
  • Hersteller verpassen Chancen: Viele B2B-Unternehmen nutzen diese Möglichkeit allerdings viel zu wenig. Es fehlt im Tagesgeschäft meistens an der Zeit oder an den geeigneten Autoren.
  • Texte für die Fachpresse schreiben

Fachtexte machen Produkte bekannter

  • Möglichkeiten nutzen: Redaktionelle Inhalte für Fachzeitschriften sind für B2B-Unternehmen eine erfolgversprechende Möglichkeit, innovative und technisch anspruchsvolle Produkte und Leistungen bekannter zu machen.
  • Text-Know-how: Das Schreiben von Fachtexten ist außerdem kein Hexenwerk.
  • Redaktions-Know-how: Journalistische Kenntnisse, die Orientierung an den Erwartungen der Leser und der persönliche Kontakt zu den Redakteuren sind eine gute Basis.

Beispiele für veröffentlichte Beiträge in der Fachpresse

   Meine Arbeiten- und Leistungen sind:

  • Gründlich recherchiert
  • verständlich und informativ
  • lebendig und unabhängig
  • Ich liefere pünktlich und zuverlässig
  • Lesen Sie hier Arbeitsproben
  • Oben